Archiv

Slalom

 Info zu Anti-Doping 



WM 2022 in Augsburg



Maskottchen "Gustl"
(A)
Hurra – wir haben wieder vier neue Trainer im Kanuslalom für den Bezirk Schwaben!
Das Ressort Aus-und Fortbildung des Bayerischen Kanu-Verbandes bietet im Turnus von zwei Jahren, einen Lehrgang zum Erwerb der Übungsleiter- bzw. Trainer-C-Lizenz an. Engagierte Kanuten können hier die theoretischen und praktischen Kompetenzen erwerben, die sie für eine anschließende breiten- wie leistungssportliche Trainingsarbeit mit Kindern und Jugendlichen im Verein oder für den Verband benötigen.
Für die Kanu Schwaben sind hier gerade in der Trainer C Lizenz Fortbildung der DKV Kader Sportler Julian Lindolf und Philipp Süß sowie Luis Schlund. Wir wollten uns einmal kundig machen, was denn bei Julian Lindolf und den anderen für welche Lerninhalte anstehen.
Bild: Julian Lindolf
MS: Warum unterwirfst Du Dich dieser Trainer C- Ausbildung im Kanuslalom?
JL: Um als Trainer tätig sein zu können und dem Verein auch etwas zurück zu geben.
MS: Wie lange dauert die Fortbildung und wer sind Deine Ausbilder?
JL: Die Ausbildung ging ca. über ein halbes Jahr und unsere Ausbilder waren federführend Markus Stroß, Paul Jork und Paul Böckelmann vom BKV.
MS: Wo findet – in Zeichen der Pandemie – die Fortbildung statt?
JL: Hauptsächlich online, mit wenigen Präsenz Stunden in Augsburg und Lenggries.
MS: Die zweigliedrige Ausbildung ist ganz schön intensiv wie man sieht, was ist hier für Dich besonders wichtig? Welche Einheiten interessieren Dich am meisten?
JL: Die Ausbildung teilt sich in zwei Blöcke, die seit 2011 beide als Kompaktwoche stattfinden. In einer ersten Phase wird spartenübergreifend allgemeines theoretisches Wissen gelehrt und schriftlich abgeprüft.
Die Lerninhalte kommen aus den Bereichen:
●     Sport- und Erlebnispädagogik 

●     Sportpsychologie
●     Trainingslehre
●     Sportmedizin
●     Sporternährung
●     Gymnastik
●     rechtliche Aspekte und Jugendarbeit
●     Sportorganisation
●     Fahrten-/Veranstaltungsplanung sowie
●     Umwelt und Gewässer.
Bild: Philipp Süß
Bild: Luis Schlund
JL: Für mich persönlich waren Sportmedizin und die rechtlichen Aspekte am Interessantesten.
MS: Du bist ja im Canadier Einer sehr erfolgreich, welche Vorteile bieten Dir hier die Erfahrungen aus dem Leistungssport in der Trainer C Ausbildung?
JL: Da ich mich sehr aktiv mit meinem Sport beschäftige sind mir natürlich die verschiedenen Technik - Ansätze und Trainingsmethoden des Sports bereits gut bekannt.
MS: Ganz zum Schluss, wie viele Trainer C Aspiranten, innen befinden sich mit Dir in der Ausbildung und wie sieht Deine sowie deren sportliche Weiterbildung im BKV aus??
JL: Mit mir waren bei der Trainer C Ausbildung aus dem Bereich Kanuslalom noch Eva Pfannenmüller (BFC Bamberg), Philipp Süß, Luis Schlund (KSA) und Jonathan Deetjen (AKV). Wie es bei uns bezüglich unserer sportlichen Weiterbildung aussieht, dazu kann ich leider noch nichts sagen.

 Lieber Julian, wir danken Dir für die Informationen und drücken Dir für den Trainer Bereich – genauso wie für den Leistungssport in 2022 ganz besonders die Daumen.

Nach Abschluss des Interviews erfuhren wir, dass alle fünf genannten Aspiranten die Prüfungen bestanden haben. Wir gratulieren deshalb an dieser Stelle und sehen sie sicherlich bald am Eiskanal, wenn sie Training geben, so wie Julian nunmehr als Trainer, bisher war er als Übungsleiter einmal die Woche im Einsatz.
Marianne Stenglen, Referentin für Presse, 24.01.2022

(A)
Trotz Corona – ein Super Jahr
Trotz der Einschränkungen durch die Corona Pandemie und den Einschränkungen durch die WM Baustelle am Olympiagelände hat Augsburg seinem Ruf als Talentschmiede des Kanuslalom Sports im Jahr 2021 alle Ehre gemacht.
Herausragend die Medaillen der Olympiateilnehmer*innen in Tokio.
In allen vier olympischen Disziplinen holten die Deutschen im Slalomsport in Tokio olympische Medaillen. Funk (Gold) - Herzog (Bronze) – Aigner (Bronze) – Tasiadis (Bronze).

Ricarda Funk – seit Oktober ist Ricarda nun auch Mitglied bei den Kanu Schwaben. Augsburg ist bereits über 10 Jahre ihre zweite Heimat, sie stammt aus Bad Breisig im Ahrtal und startet für ihren Heimatverein KSV Bad Kreuznach. Die Salom Kanutin und Olympia-Goldmedaillengewinnerin Ricarda Funk hat bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2021 den dritten Platz belegt. Die Sportlerinnen und Sportler und die Mannschaft des Jahres wurden am Sonntag, 19.12.2021 in Baden-Baden geehrt. Ricarda gewann in 2021 die Goldmedaille in Tokio und ein paar Wochen später im Kajak Einer Damen die Goldmedaille bei der
Weltmeisterschaft in Bratislava.

Unsere Schwabenkanutin Elena Lilik holte sich in Bratislava die Goldmedaille im Canadier Einer Damen und die Silbermedaille im K 1 Damen und im Boater Cross. Wahnsinnsleistungen der erfolgreichen Schwabenkanutin in diesem Jahr mit dem Weltmeistertitel und Vizeweltmeisterin K 1, Vizeweltmeisterin im CSLX/Boatercross, dem 3. Platz Europameisterschaft C 1, 3. Platz Gesamt Weltcup C 1, 4. Platz Gesamt Weltcup-Cup K 1, 3. Platz U-23 Weltmeisterschaft C 1, 3. Platz U-23 Weltmeisterschaft im K 1 Team.
Auch unser Bronze Medaillengewinner Sideris Tasiadis bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Canadier Einer zeigte seine Klasse, Olympische Spiele Bronze Medaille im C 1
3. Platz Europameisterschaft im C 1
Bild: Elena Lilik, Jürgen K. Enninger
Weitere Slalomtitel zur Erinnerung (ohne BM):
Sam Neumann, Süddeutscher Vizemeister K 1 Schüler C
Jakob Kaiser, 3. Platz Süddeutsche Meisterschaft K 1 Schüler C
Nora Kaiser, 3. Platz Deutsche Schülermeisterschaft C 1 Schülerinnen B
Helene Schmidt, Deutsche Vize Schülermeisterin, K 1
Deutsche Schülermeisterin im Team im K 1, Deutsche Vize Junioren Meisterin im C 1 Team
Merle Bähner, Deutsche Vize-Jugend Meisterin C 1
Deutsche Schülermeisterin im C 1 Team, Deutsche Vize Junioren Meisterin im C 1 Team
Kalle Neumann, 3.Platz Deutsche Schülermeisterschaft K 1
Deutscher Schülermeister im K 1 Team
Paul Lehner, Deutscher Schülermeister im K 1 Team
Hannah Süß, Juniorenweltmeisterin Jugend im K 1 Team
2. Platz Deutschland-Cup U 18 im C 1
3. Platz Deutsche Juniorenmeisterschaft im C 1
Deutsche Vize-Junioren Meisterin im C 1 Team
Julian Lindolf, 3. Platz Deutsche Meisterschaft C 1
Deutscher Meister im C 1 Team, 3. Platz Deutschland-Cup C 1
Samuel Hegge, 3. Platz Deutsche Meisterschaft K 1
2. Platz Deutschland-Cup K 1
Selina Jones, 3. Platz Deutsche Meisterschaft K 1
Noah Hegge, 5. Platz Weltmeisterschaft K 1
6. Platz U 23 Weltmeisterschaft K 1
3. Platz U 23 Weltmeisterschaft im K 1 Team

Bild: Empfang im Rathaus, v.l. Fr. Weber, M. Teuber, H. Aigner, S. Sidaris, vorne R. Funk

Wildwasser Extreme Weltmeisterin Laura Hofberger
Bemerkenswert waren auch die Erfolge des Wildwasser Rennsportlers Normen Weber, der auch super im SUP abschnitt.
Seine Erfolge 2021:
SUP Alps Trophy, neuer Bayerischer Meister im Long Distance und genauso im Sprint Normen Weber
SUP Erfolg bei der Süddeutschen Meisterschaft in Radolfzell Normen Weber holt sich den Süddeutschen Meistertitel
ICF SUP Stand Up Paddling Weltmeisterschaft in Balatonfüred/Ungarn , hier fuhr sich Normen Weber auf den vierten und fünften Platz jeweils im Finale der besten 10 Medaillenregen für Schwaben Augsburg - an 9 von 13 Medaillen waren die Schwabensportler beteiligt bei der Europameisterschaft in Spanien, Normen Weber und Sabine Füsser.
Der Augsburger Ex-Wildwasserchampion Normen Weber bleibt im SUP das Maß der Dinge
Normen Weber gewann "Die Finals 2021 Rhein-Ruhr | Berlin"
Die Stadt Augsburg und die beiden Kanuvereine bereiteten im Sommer übrigens den erfolgreichen Olympia Medaillengewinnern Funk, Aigner, Tasiadis einen gebührenden Empfang. Wir erinnern uns gerne an diesen tollen Tag im August und Dank an die Vorstandschaft für dieses Engagement.

Ein wichtiger Termin steht 2022 am Olympiakanal im Kalender:

Denn vom 27.7. bis 31.7.2022 wird dort die Kanuslalom Weltmeisterschaft ausgetragen. Die Grundlagen für die kommenden Erfolge werden im Winter gelegt, deshalb müssen die Kanutinnen und Kanuten jetzt wieder volles Training absolvieren – wir wünschen unseren Schwabensportlerinnen und Sportlern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr 2022 und danke für die schönen Augenblicke, welche sie der Verfasserin bei den Wettkämpfen vermitteln konnten.
Marianne Stenglein, 23.12.2021 


Jetzt abonnieren: Die Social Media Kanäle für die WM #Augsburg2022
Kanu-Slalom is coming Home!
Die Kanu-Slalom WM in Augsburg 2022
Es geht (Paddel-)Schlag auf (Paddel-)Schlag! Die Vorbereitungen für die Kanu-Slalom-WM 2022 laufen auf Hochtouren, denn vom 26. bis 31. Juli 2022 kehrt die Weltelite des Kanu-Slalomsports zurück an den legendären Augsburger Eiskanal. Die Kanu-Slalom-WM 2022 informiert ab sofort auch auf Social Media über die Vorbereitungen.
Abonniere @augsburg2022 auf Instagram und Facebook und spüre schon jetzt eine Welle der Begeisterung.  
Für die Kanu-Slalom WM nutzen wir folgende Hashtags: #augsburg2022 #cominghome2022
50 Jahre nach den ersten olympischen Kanuslalom-Wettkämpfen 1972 werden die ICF-Weltmeisterschaften im Kanuslalom nach 1985 und 2003 auch 2022 wieder am berühmten Augsburger Eiskanal ausgetragen. Wir freuen uns, dass wir die ICF-Kanuslalom-Weltmeisterschaften im nächsten Jahr in Augsburg ausrichten können. Gemeinsam mit der Stadt Augsburg sind wir mitten in der Planung. Wie man anhand der Fotos sehen kann, ist der Umbau an der Strecke am Eiskanal voll im Plan.
Marianne Stenglein, Referentin für Presse, 10.10.2021


webmaster Datenschutz Kontaktformular mpressum Copyright © by Kanu-Bezirk Schwaben